Saturday, 15 August 2015

#RPGaDAY2015 - Längste Kampagne

Tag 15 von #RPGaDAY2015. Wer nicht weiß, was der Hashtag bedeutet, der liest einfach in meinem Eingangsthread nach. Die Frage heute lautet:

Welche war deine längste Rollenspiel-Kampagne?


Tja, das weiß ich nicht exakt, da ich mich an die ganz frühen nicht mehr vollständig erinnere (und schon gar nicht, wieviel Zeit damals dafür draufgegangen ist). Wenn man die reine Zeitspanne nimmt, über die sich die Kampagne hinzog, dann steht vermutlich Rise of the Runelords an der Spitze (ich war der SL). Die haben wir am 31. Mai 2008 begonnen (Charaktere noch unter D&D 3.5 erstellt, dann für den Betatest von Pathfinder konvertiert). Und am 16. Mai dieses Jahres habe ich sie aus erloschenem Interesse beendet. Sind also stattliche 7 Jahre. In dieser Zeit haben wir aber nur die Hälfte der Kampagne geschafft (was rückblickend echt grotesk langsam erscheint). Einerseits haben wir die Sessions meist recht ausführlich (aus)gespielt, andererseits aber auch innerhalb dieser Zeitspanne nicht sehr oft Termine gehabt. In sieben Jahren kriegen auf jedenfall andere Gruppen vermutlich 3 oder mehr Kampagnen ähnlichen Umfangs durch.

Ebenfalls sehr lang zieht sich auch schon die Drachenlanze-Runde hin, bei der ich Mitspieler bin (D&D 3.5, ich habe die Rolle von Caramon Majere). Die begann am 7. Februar 2009 und dauert nun also auch schon über 6 Jahre an. Wir stehen mehr oder weniger kurz vor der finalen Konfrontation (wie unsere Spielleiterin behauptet) - es besteht also Hoffnung, daß wir sie noch in diesem Jahr beenden können. Allerdings begann sie mit äußerst vielen Teilnehmern (alle "Hauptrollen" aus der Saga waren besetzt - mit Ausnahme von Raistlin). Mittlerweile sind einige Charaktere gestorben und auch die Teilnehmerzahl ist geschrumpft. Trotzdem geriet die Terminfindung in den letzten Jahren zur "neverending story".

(C) Larry Elmore
Meine Quintessenz aus diesem "Zahlenspiel" ist, daß diese Adventure Paths nix für mich sind - zumindest nicht in der Rolle des SL. Kürzere Kampagnen, wie aktuell Lost Mine of Phandelver (D&D 5E), liegen mir mehr und lassen mir auch irgendwie mehr Freiraum, den ich als SL zunehmend vermisst, aber mir auch selbst weggenommen habe.

Ich erinnere mich aber noch an ebenfalls einige Jahre währende Kampagnen mit Star Wars d6, Palladium Fantasy, Palladium Rifts, Call of Cthulhu und AD&D (Greyhawk, Birthright) und D&D (Mystara) aus meiner früheren Drang- und Schaffenszeit. Die meisten habe ich als SL bestritten, einige aber auch als Spieler. Herrje, das Alter hat so viele Erinnerungen weggerissen... *schauder*

Falls jemand noch mehr zur Aktion #RPGaDAY2015 lesen möchte, findet er u.a. auch in diesen Blogs Artikel dazu: Greifenklaue's Blog, De Malspöler, Mondbuchstaben, Jaegers.Net, Le joueur de Prusse en exil. Oder er guckt bei rsp-blogs vorbei, da wird er sicher auf noch mehr Blogs aufmerksam.

2 comments:

  1. Ich hatte bei RotR mal dreieinhalb Jahre geschätzt ...

    Unsere DCC-Runde lief auch recht lange - Jahre vielleicht?

    Sind beide auf meiner Liste längerer Kampagnen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, die lief wohl von ca. Mai 2006 bis 10. Januar 2008. Das war das Datum des TPK. Wäre der nicht gewesen, wer weiß... ;)

      Delete